Geschichte

Die Chronik

Im Jahre 1978 eröffnete Hans-Peter Hartmann in Altenburg auf dem Kornmarkt seine Fleischerei. Produziert wurde in den hinteren Räumen, verkauft im kleinen Ladengeschäft. Mit seinen Wurstwaren traf er den Geschmack der Leute und machte sich rasch einen guten Namen.

Nach der „Wende“ wurden die Räumlichkeiten bald zu klein und Hans-Peter Hartmann baute in Göhren einen neuen Produktionsbetrieb mit kleinem Verkaufsraum. Im Oktober 1993 wurde eröffnet. Die Wurstwaren stellte man jetzt mit moderner Technik her und der Laden in Altenburg wird bis heute dreimal täglich mit den frischen Produkten beliefert. Inzwischen wurde auch dort umgebaut und es entstand ein schmucker, großer Verkaufsraum.

Im Jahre 2011 übergab Hans-Peter die Leitung des Geschäfts an seinen Sohn René Hartmann, der seitdem mit den traditionellen und auch neuen Rezepten das Fleischerfachgeschäft führt.

Am 12. Juni 2017 wurde die dritte Filiale der Fleischerei Hartmann in der Münsaer Straße in Altenburg eröffnet.